galvanisch Vernickeln

DIN - Normen:                         gefertigt nach allen gängigen Normen
Max. Abmessung (mm):     2200 x 900 x 300
Grundmaterial:                      Fe/Cu/Al/Ms
Symbol:                                     Ni
Dichte:                                       8,9 g/cm³
Schmelzpunkt:                      1452 C
Härte:                                        Glanznickel ca. 450-600 HV


Allgemeines zum Vernicklen:

Unsere galvanisch vernickelte Oberflächen besitzen eine weiße, silberähnliche Farbe mit einem leicht gelblichen Stich. Unsere galvanische Nickelschicht ist magnetisch und bis zu einem gewissen Grad dehnbar. Durch die sehr dichte Oxidschicht widersteht reines Nickel bei gewöhnlicher Temperatur den atmosphärischen Einflüssen sehr gut, beim Erhitzen läuft diese Oberfläche leicht an.

Die typische Anwendung  ist bei dieser Oberfläche in der Schichtkombination Kupfer/Nickel/Chrom. Dieses Schichtsystem vereint alle Vorteile der technischen Oberflächeneigenschaften und der dekorative Aspekte dieser Oberflächen. Die Eigenschaften der einzelnen Metalle schützen die Bauteile gegen Korrosion und Verschleiß und machen modernes Design möglich. Hochglänzende Schichten als auch edle Effekte durch matte Oberflächen lassen sich durch die entsprechenden Kombinationen herstellen. Die Kupfer- und Nickelschichten gewährleisten die Korrosionsbeständigkeit und die abschließende Verchromung ergibt eine hohe Oberflächenhärte. Bei hohen Korrosionsanforderungen kommt ein Doppelnickelverfahren* zum Einsatz.



Anwendungsbereiche vom Vernickeln:

Zweirad- und Automobilindustrie, Maschinenbau, Elektrotechnik


* Bei der Doppelvernickelung erzeugt man zunächst in einem Halbglanznickelelektrolyten eine Nickelschicht mit ausreichender Dicke und vernickelt anschließend in einem Glanznickelelektrolyten. Die Halbglanznickelschicht besitzt ein edleres Potential als die daraufliegende Glanznickelschicht. Dadurch wird das Halbglanznickel kathodisch geschützt. Als dritte und abschließende Schicht kann eine Glanzchromschicht aufgebracht werden.



Vorteil vom Vernicklen:

Guter Korrosionsschutz, dekorative Optik, vielfältige technische Anwendungsmöglichkeit

 


Ähnliche Verfahren



 

 

 

 

Hinweis: Die farbliche Abbildung kann aufgrund des verwendeten Grundmaterials minimale Abweichungen  aufweisen.