Karriere

Als etabliertes und branchenweit sehr bekanntes inhabergeführtes Familienunternehmen legen wir viel Wert auf eine offene und transparenter Kommunikation sowie auf eine langfristige und vertrauensvolle Zusammenarbeit - nicht nur zu unseren Kunden - sondern ganz besonders auch zu jedem einzelnen unserer Mitarbeiter/innen. Der/die einzelne Mitarbeiter/in, seine individuelle Entwicklung und die Berücksichtigung seiner individuellen Anforderungen in den verschiedenen Lebensphasen stehen dabei im Mittelpunkt unserer Personalpolitik.

Denn für das Ergebnis: Erstklassige Oberflächen für unseren Kunden zu bieten und schnell individuelle Kundenwünsche zu erfüllen, leisten unsere motivierten und qualifizierten Mitarbeiter/innen durch ihre hohe Flexibilität sowie ihr großes Engagement den entscheidenden Beitrag und dies an 6 Tagen die Woche 24 Stunden.

Personalpolitik - Wir investieren in ...

-          Die Entwicklung, Coaching und Weiterbildung unsere Führungskräfte, Mitarbeiter/innen und Auszubildenden

-          Karriereperspektiven

-          Die Möglichkeit eines breiten und vielfältigen Aufgabengebietes (von Verchromen bis hin zu Verzinken) sowie vielseitige Aufgaben im kaufmännischen und logistischen Bereich

-          Attraktive Rahmenbedingungen u.a. interessante Sozialleistungen, faire und leistungsbezogene Bezahlung

-          Moderne Arbeitsumgebung mit hohen Sicherheitsstandards

-          Gezielte Einarbeitung und Integration in das Unternehmen

-          Individuelle Mitarbeiterbetreuung

-          Regelmäßige Mitarbeiterveranstaltungen

-          Modernes Ideenmanagement/ betriebliches Vorschlagswesen

-          Qualitätsmanagement

 

 

Vielfalt in der Verwaltung

Da ich Bürokauffrau werden wollte und die Firma Galvano Weis & Co. KG wohnortsnah war, bewarb ich mich dort. Als Herr Markus Weis mir bei einem Betriebsrundgang die Firma zeigte, machte diese eine guten 1. Eindruck und ich fühlte mich sofort wohl. Daher begann ich meine Ausbildung dort. Während der Ausbildung schätzte ich es sehr, dass ich schnell viele Dinge lernen und selbst machen konnte. Außerdem war ich gefordert mir Dinge selbst zu überlegen und umzusetzen. Nach meiner Ausbildung wurde ich unbefristet übernommen und im Bereich Qualitätsmanagement zunächst als QM-Assistentin dann als Qualitätsmanagementbeauftragte tätig, bis ich den kompletten Qualitätsmanagement und – sicherungsbereich verantwortete. Mir gefiel die Herausforderung mir technisches Wissen anzueignen, die Zusammenarbeit mit den Kunden, sich in einer Männerbranche durchzubeißen und die Firma in allen Abläufen von A-Z kennenzulernen. Dabei wurde ich mit spezifischen Weiterbildungsangeboten unterstützt.

Nach 9 Jahren wollte ich dann einfach mal etwas Neues machen und wieder mehr in den Verwaltungsbereich. Auch hier konnte mir die Firma Möglichkeiten bieten und ich bin jetzt in der Zentrale / Verwaltung tätig. Hier gefällt mir die enge und sehr gute Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung. Was Herr Weis von seinen Mitarbeitern erwartet, so arbeitet er auch selbst. Außerdem mag ich die Aufgabenvielfalt und es gibt immer wieder Neues was ich mit gestalten kann. Meine Arbeit kann ich eigenständig planen und habe die Möglichkeit kreativ zu sein z.B. bei der Konzeption des neuen Messeauftritts.

 

Ich arbeite gern hier weil…

… die Firma Galvano Weis ein Familienunternehmen ist in dem mir die familiäre Atmosphäre gefällt. Es ist nicht alles so anonym. Mir wurden und werden gute Entwicklungsmöglichkeiten geboten. Ich habe viele Gestaltungsmöglichkeiten. Der Chef hält was er verspricht.

Vom Malergeselle zum Technischen Leiter

Als gelernter Maler  und Lackierer wollte ich einfach noch einmal eine andere Branche kennenlernen. Da mein Vater auch bei der Firma Galvano Weis als Galvaniseur arbeitet, fing ich „blind“ bei Galvano Weis als Quereinsteiger an.

Mein Einstieg war als Bestücker bis ich Anlagenführer an der Hartchromanlage und später an der Zinkanlage wurde.  Zudem bot mir die Firma Galvano Weis an,  mich nebenberuflich zum Galvaniseur weiterzubilden.  Danach bekam ich die Chance als Mitarbeiter im technischen Auftragszentrum verantwortlich für die Kundenbetreuung, die Produktionsplanung der Kundenware und der Organisation für die Auslieferung der Ware zu sein. Mittlerweile bin ich Technischer Leiter und bin verantwortlich für die Anlagen Silber, Zink, Adrian, Schering, Hartchrom, Phosphatierung und Handgalvanik sowie für 20 Mitarbeiter.

Ich arbeite gerne hier, weil…

Ich brauche immer eine Herausforderung und diese bietet mir die Firma Weis seit über 10 Jahren und vor allem bin ich für das Vertrauen, das immer wieder im Laufe meiner beruflichen Entwicklung in mich gesetzt wurde, sehr dankbar.

An meiner täglichen Arbeit gefallen mir die Abwechslung, mein großer Entscheidungsspielraum, die große Vielfalt und das Spektrum an Aufgaben und das tolle Team und das Umfeld. Es ist toll Ergebnisse zu sehen und sagen zu können „Das haben wir gemacht“.

Vom Azubi zum Meister im Galvanikhandwerk

Als erstes machte ich ein zweiwöchiges Praktikum bei der Firma Galvano Weis GmbH & Co. KG. Da ich in den Fächern Mathematik und Chemie immer schon fit war, war ich total fasziniert die elektrochemischen Prozesse in Theorie und Praxis zu sehen und natürlich selbst zu erproben. Deshalb freute ich mich, als ich die Möglichkeit bekam meine Berufsausbildung hier in der Firma als Galvaniseur zu beginnen, da es ein sehr vielseitiger und anspruchsvoller, wie auch seltener Beruf ist.  Im ersten Lehrjahr lernte ich die verschiedenen Verfahren an den verschiedensten Anlagen kennen. Besonders gefiel mir, dass ich ab dem 2. Lehrjahr viel mitgestalten durfte und so alle Anlagen ( wie Zink, Kupfer-Nickel-Chrom, Eloxal, Adrian, Silber und Handgalvanik) selbstständig führen, planen und meine bereits vorhandenen Erfahrungen austesten konnte. Bereits im dritten Lehrjahr wurde ich schon als Anlagenführer an der Silberanlage eingeteilt. So wurde ich nach meiner Ausbildung auch übernommen. Seit Februar 2013 besuche ich nebenberuflich den Fortbildungskurs zum Meister im Galvaniseur-Handwerk, bei dem mich die Firma super unterstützt.  Ich habe die Fortbildung angetreten, da ich mein Fachwissen in vielen Bereichen noch verfeinern will und somit eine tatkräftige und selbstständige Führungsperson zu werden, die mit jedem Fehler und Problem fertig wird und die Ausbildung der Azubis besser und vor allem leichter zu gestalten.

Ich arbeite gern hier weil…

Meine Aufgabe an der Silberanlage ein großer Vertrauensbeweis ist und es eine vielseitige und komplexe Anlage ist. Besonders ist die Arbeitsvorbereitung wie Behängung und exakte Warenträgeroberfläche sehr wichtig, da hier jedes Gramm zählt und jeder Fehler viel Geld kostet.

Außerdem betreue  und unterstütze ich jetzt schon die Azubis mit. Mir macht es Spaß mein Wissen über Galvanotechnik jungen Leuten  auf den Weg zu geben, damit sie mitdenken und fundierte Kenntnisse aufbauen können.

Besonders die Kollegen zeichnen die Firma aus. Solch eine Mannschaft würde man in keiner anderen Firma finden.

News aus dem Personalmanagement

28.09.2016 - Mitarbeiter werden für Verbesserungsvorschläge belohnt

Am 28.09.2016 wurden im Rahmen einer Mitarbeiterinformationsveranstaltung die drei besten Verbesserungsvorschläge aus dem Jahr 2015 prämiert. Der Kontinuierliche Verbesserungsprozess (KVP) ist ein wichtiges Instrument in der Unternehmens,- und Prozessentwicklung, im Hinblick auf Qualität, Quantität, Kundenzufriedenheit und Unternehmenskultur.

Im Rahmen dieses KVP sind die Mitarbeiter angehalten, ihre persönlichen Ideen zu Änderungen, Problemlösungen, Innovationen etc., in Form von ausgearbeiteten Verbesserungsvorschlägen bei der Geschäftsleitung einzureichen. Jeder Verbesserungsvorschlag wird dabei belohnt.

Einmal pro Jahr werden die drei besten Verbesserungsvorschläge extra prämiert. Für das Jahr 2015 ergaben sich folgende Platzierungen:

Den dritten Platz erreichte Herr Francesco Pastore, den zweiten Platz Herr Robert Schuhbauer und Sieger wurde Herr Daniel Roschätzky, hierzu nochmals herzlichen Glückwunsch.

Auf dem Bild sehen Sie von links nach rechts: Herr Markus Drechsel (Technischer Leiter), Herr Daniel Roschätzky, Herr Francesco Pastore, Herr Markus Weis (Geschäftsführer), nicht auf dem Bild Herr Robert Schuhbauer

04.04 bis 05.04.2016 - AZUBI Messe Vocatium in Fürstenfeldbruck

Am 04. Und 05. April 2016 war die Galvano Weis GmbH & Co. KG zum ersten Mal bei der Berufsinfomesse Vocatium Fürstenfeldbruck als Aussteller dabei. Dabei konnte das Unternehmen erstmalig seinen brandneuen Messestand präsentieren. Bei dieser sehr gut organisierten Messe hatte unser Unternehmen die Möglichkeit, sich einer breiten Schaar an Schülerinnen und Schülern aus vielen Schulen des Landkreises, sowie auch einigen Lehrkräften, Eltern und Vertretern aus sozialen Einrichtungen zu präsentieren.

Vorab hatte der Veranstalter in Zusammenarbeit mit den Unternehmen, Informationsgespräche mit den Schülerinnen und Schülern organisiert, die an den Messeständen, direkt vor Ort stattfanden. Dabei ergaben sich viele interessante Gespräche mit den Schülerinnen und Schülern, die durchaus zu Abschlüssen von Ausbildungsverträgen führen könnten. Die Galvano Weis GmbH & Co. KG wird auch im kommenden Jahr wieder an dieser Messe teilnehmen.

13.03.2016 - Galvano Weis auf der Berufsinformationsmesse in Fürstenfeldbruck

Am 13. März 2016 nahm auch die Galvano Weis GmbH & Co. KG bei der Berufsinfomesse im Verwaltungszentrum der Sparkasse Fürstenfeldbruck teil. Das Unternehmen hatte dabei die Möglichkeit sich den Schülerinnen und Schülern, sowie den Lehrkräften und den Eltern, als regionaler Ausbildungsbetrieb zu präsentieren.

Es wurden auf dieser hervorragend organisierten Veranstaltung viele interessante Gespräche mit den Schülerinnen und Schülern, aber auch mit Eltern und Lehrern geführt. Die Galvano Weis GmbH & Co. KG wird auch im kommenden Jahr wieder an dieser Messe teilnehmen.

Unser Team wächst weiter

Auch dieses Jahr begrüßen zum Start in das 1. Lehrjahr
3 neue Auszubildenden zum Oberflächenbeschichter in unserem Team.

Wir wünschen einen guten Start!

Berufsinformationstag am 23. März 2014

Sie stehen vielleicht kurz vor dem Schulabschluss? Oder sind schon mit der Schule fertig, haben aber noch keine Ausbildungsstelle? Dann sollten Sie uns unbedingt am 23. März 2014 auf der Berufsinfomesse im Verwaltungszentrum der Sparkasse Fürstenfeldbruck in Fürstenfeldbruck besuchen.

Uhrzeit: Von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Wo: Im Verwaltungszentrum der Sparkasse Fürstenfeldbruck
Adresse: Oskar-von-Miller-Straße 4 in 82256 Fürstenfeldbruck

 

Ausbildungsflyer.pdf

Ausbildungsstelle Oberflächenbeschichter.pdf

Gesundheitsförderung

Im Januar startete das diesjährige interne Nichtraucherprogramm zur Raucherentwöhnung unter Anleitung einer ausbildeten Fachtrainerin. Die Teilnehmer waren begeistert. Die Erfolgsquote spricht für sich.

Edita Baumgartner

Personalleiter/Personalentwicklung

Tel.: 0049 (0) 8141-53464-33
Fax: 0049 (0) 8141-91193

 

edita.baumgartner@galvano-weis.de