Verkupfern

DIN - Normen:                         gefertigt nach allen gängigen Normen
Max. Abmessung (mm):     2200 x 900 x 300
Grundmaterial:                      Fe/Cu/Al/Ms
Symbol:                                     Cu
Dichte:                                       8,9 g/cm³
Schmelzpunkt:                      1083 C
Härte:                                        150-220 HV



Allgemeines zu Kupfer/Verkupfern:

Die galvanische Verkupferung dient in erster Linie als Basis vieler Korrosionsschutzsysteme. Sie ist häufig eine Grundschicht für Nickel und Chrom. Auf Messing wird sie als funktionelle Zwischenschicht eingesetzt. Dabei erhöht eine verkupferte Oberfläche die Korrosionsbeständigkeit und verbessert sowohl die thermische als auch die elektrische Leitfähigkeit. Der duktile Überzug von Kupfer besitzt eine geringe Härte und eine sehr gute Haftfestigkeit. Die galvanische Verkupferung bietet Ästhetik und Schutz zugleich. Je nach Verfahren erhält man eine seidenmatte oder hochglänzende Kupferschicht.

Kupferschichten werden oft in der Kombination Kupfer/Nickel/Chrom eingesetzt.

 

Anwendungsgebiete von Kupfer/Verkupfern:


Zwischen- und Endschicht, Elektrotechnik, Medizintechnik, Automobil, Maschinenbau



Vorteile von Kupfer/Verkupfern:

Gute Haftschichteingenschaften, gute Leitfähigkeit, Lötbarkeit

 

 

 

 

Hinweis: Die farbliche Abbildung kann aufgrund des verwendeten Grundmaterials minimale Abweichungen  aufweisen.